Kindergärten in der SG Harsefeld

Link zu der offiziellen Seite der Samtgemeinde Harsefeld mit einer Darstellung der Kindergärten.

_______________________________________________________________

Kinder 0-3 Jahre: 484, Kinder 3-6,5 Jahre: 674: Die Samtgemeinde Harsefeld ist sehr engagiert ein bedarfsgerechtes Angebot zur Verfügung zu stellen, denn Harsefeld ist schon wegen seiner guten Anbindung an Hamburg sehr beliebt als Wohnort für junge Familien.

________________________________________________________________

Kindergärten in Harsefeld








Kindergärten umliegende Gemeinde Harsefeld

 

 

 

DRK Kita Ruschwedel, Der Harsefelder Kindergarten Ruschwedel zeichnet sich durch die besondere Einbindung in die Dorfgemeinschaft aus. mehr...



Tagespflege


Krippe/Kita/Hort

Flexible Lösung in Ahlerstedt

Gute Idee! Großtagespflege als Übergangslösung.

Danke für den Bericht von Monika Polle: Seit Januar 2010 gibt es die Ganztagsbetreuung im Ahlerstedter Kindergarten. Zu Beginn dieses Schuljahres hat die Gemeinde das Betreuungsangebot für Grundschulkinder erweitert. Da die Räumlichkeiten für einen Hort im neuen Kindergarten geplant sind, dieser aber erst Ende 2014 oder später fertiggestellt werden kann, suchten die Verantwortlichen eine vernünftige Alternative, um die berufstätigen Eltern schon jetzt zu unterstützen. Es wurde beschlossen eine Großtagespflegestelle als Übergang einzurichten. Durch die gute Zusammenarbeit mit der Grundschule Ahlerstedt und dem Jugendamt Stade konnten die Grundvoraussetzungen für eine Großtagespflegestelle geschaffen werden. Als erfahrene und kompetente Kräfte konnten Frau K. Marquardt und Frau H. Klage gewonnen werden. Ab Januar 2014 können sogar insgesamt zehn Kinder betreut werden. Für 2014 konnte außerdem Frau Judith Neumann aus Harsefeld engagiert werden, um den Kinder im Zuge von spielerischem Unterricht verschiedene Instrumenten zu erklären und auszuprobieren.

 

Eine Anmeldeliste liegt im Gemeindebüro aus und dort sind auch weitere Informationen erhältlich. Für die materielle Grundausstattung sorgte die Gemeinde Ahlerstedt. Der Förderverein für Kinderganztagsbetreuung in der Gemeinde Ahlerstedt e.V., vertreten durch die erste Vorsitzende, Frau Monika Polle, überreicht im Oktober 2013 fünf große Sitzsäcke, die mit Begeisterung gleich genutzt wurden. 

mehr lesen 0 Kommentare

Mit Bedarfsabfrage zum Erfolg

Immer häufiger initiieren Eltern Bedarfsabfragen durch Kommunen

Ferienbetreuung in den Sommerferien
Ferienbetreuung in den Sommerferien

Für die Betreuung von Grundschulkindern in den Schulferien gibt es in Harsefeld einen riesigen Bedarf. Das ergab jetzt die Umfrage bei den Eltern. Die Verwaltung hatte die Eltern der insgesamt 756 Grundschulkinder angeschrieben. Mindestens 80 Eltern wünschen für ihr Kind eine Betreuung in den Ferien.  Vielen Eltern reicht eine Betreuung von 7.30 Uhr bis 12.30 Uhr während ein Großteil der Eltern eine Betreuung 7.30 Uhr bis 15 Uhr und länger wünscht. Da noch nicht alle Fragebögen beantwortet sind, wird mit einem insgesamt höheren Bedarf an Ferienbetreuung gerechnet.

 

"Die Umfrage geht auf eine Initiatve der CDU Politikerinnnen Marina Courte und Siegrid Müller zurück, die sich besonders stark für dieses Thema gemacht hatten. Der Grund: Viele Eltern teilen sich den Urlaub so ein, dass die gesamten sechs Ferienwochen einer von beiden die Kinder zu Hause betreut. Dadurch ist es vielen nicht möglich, gemeinsam in Urlaub zu fahren. Diesen Zustand wollen Courte und Müller verbessern. Den beiden Christdemokratinnen schwebt vor, dass zunächst drei Wochen in den Sommerferien ein Betreuungsangebot vorgehalten wird. Das soll erst der Anfang sein, eine Ausweitung auf Oster- und Herbstferien wäre durchaus in ein paar Jahren denkbar." (Stader Tageblatt vom 21. November 2013)

 

Vereine sollten mit einbezogen werden, damit es auch Angebote für die Kinder gibt. „Wir wollen keine einfache Aufbewahrung, sondern wünschen uns Unternehmungen für die Kinder“, erklärten Courte und Müller. Schwimmkurse, Sporttraining und Malkurse sollten zum Angebot gehören. Als Koordinator bzw. Träger des verläßlichen Ferienangebotes kommt sowohl das DRK, der mehrere Kindergärten Harsefeld betreibt, als auch der Jugendpfleger Alfred Schüch in Betracht. Auf Vorschlag von Thorsten Törner (Grüne) soll auch der Waldkindergarten Harsefeld in die Ferienbetreuung eibezogen werden. Einstimmig gaben die Politiker der Verwaltung den Auftrag, ein Konzept aus den genannten Anregungen zu erstellen. Gute Anregungen gibt es in Jork. Dort bietet der Hort Tintenklecks seit vielen Jahren eine sehr attraktive Ferienbetreuung für alle Jorker Grundschulkinder an.

 

 

Erfolgreich waren auch andere Elterninitiativen im Landkreis Stade. Mit Hilfe des Kreiselternrates der Kinderbetreuungseinrichtungen im Landkreis Stade gelang es den Eltern in Heinbockel eine Verlängerung der Öffnungszeiten in den Kitas in Heinbockel und Hagenah zu erreichen. Und auch die Initiative der Eltern zur Rettung des Kindergartens in Schölisch hatte nun mit Unterstützung des Kreiselternrates und des Stadtelternrates Stade Erfolg vor dem Jugendhilfeausschusss. Die Kita wird saniert, und es werden wieder neue Kinder aufgenommen.

mehr lesen 0 Kommentare

Kita Pläne in Ahlerstedt

Ahlerstedt plant modernste Kita der Region

Politiker in Ahlerstedt wollen einen hohen Kindergartenstandard für den neuen Kindergarten, der ab Sommer 2014 bezugsfertig sein soll: „Wir bauen einen der modernsten Kindergärten weit und breit“, sagt Ahlerstedts Bürgermeister Uwe Arndt. Die Räume werden mit 56 qm größer als gesetzlich vorgesehen.Es gibt einen zusätzlichen Raum in jedem Gruppenraum (damit hat der Obstkindergarten in Buxtehude gute Erfahrungen). In dem zusätzlichen raum können sich Kinder auch mal ausklinken und in Ruhe ihre eigenen Sachen machen. Und es gibt eine separaten Werkraum.

 

 

mehr lesen 1 Kommentare

Waldkindergarten sucht weitere 7 Kinder

Im Waldkindergarten können zwei Betreuerinnen sich individuell um jedes einzelne Kind kümmern und ihnen Aufmerksamkeit schenken, denn es werden anders als in der klassischen Kita höchsten 15 Kinder betreut. Auch die Eltern sind aktiv in die Natur eingebunden. Zur Zeit werden die 5.000 qm, die dem Waldkindergarten in Harsefeld im Wald als Hauptstützpunkt zur Verfügung stehen, von den Eltern mit viel Freude für allerlei tägliche Abenteuer eingerichtet. Betreuungszeiten täglich 8 bis 13 Uhr. Ansprechpartnerin Anja Knorr vom Verein Naturerleben Harsefeld e.V. unter 01 77 / 6 31 82 24. Die Waldkindergartengebühren entsprechen den üblichen Kindergartengebühren.


mehr lesen 0 Kommentare

Gute Idee der Grünen für Jung und Alt

Seniorenheim und Kita auf einem Grundstück

Die Idee stammt von der Fraktionsvorsitzenden der Grünen im Harsefelder Rat Elke Martin und soll bis zum Kindergartenjahr 2014/15 umgesetzt sein." (Tageblatt)  ....Der Flecken Harsefeld baut nun einen Kindergarten direkt am Seniorenheim. Jung und Alt aus den beiden Einrichtungen werden dann in Projektgruppen zusammen geführt: Gemeinsames Backen, gemeinsames Singen, Vorlesepaten... Gute Erfahrungen mit gemeinsamen Projekten von Alt und Jung hat der Kindergarten Ruschwedel. Das monatliche Singen plattdeutscher Lieder im Dorfgemeinschaftshaus Ruschwedel ist im ganzen Dorf beliebt und stärkt die Dorfgemeinschaft.

 

Seniorenheim und Kindergarten bleiben eigenständig und haben  eigene Zufahrten und Eingänge. Lediglich an einer Stelle über einen Flur sind sie miteinander verbunden. Wenn der Kindergarten wegen der demographischen Entwicklung irgendwann nicht mehr gebraucht wird, könnte er in das Seniorenheim integriert werden. Aber das ist derzeit nicht absehbar, denn Harsefeld wächst und damit auch die Zahl der Kinder.

 

 

0 Kommentare

Download
Zeitungsartikel Harsefelder Kita Januar
Adobe Acrobat Dokument 2.5 MB