Krippenplätze in Stade

Für 1.265 Kinder gab es am 15. März 2012 nur 277 Krippenplätze in der Hansesadt Stade. Der Städte- und Gemeindebund nimmt an, dass es tatsächliche einen Betreuungsbedarf von 50 Prozent gibt, d.h. 632 Krippenplätze müßte es in der Hansestadt Stade geben. Dabei dürfen allerdings die schwankenden Zahlen der Tagespflege berücksichtigt werden.Gleichwohl steht den Eltern ein Wahlrecht zwischen Krippe und Tagespflege zu. Kein leichte Situation für die Stadt Stade, dennoch:

 

Ohne die Plätze in der Tagspflege fehlten noch 356 Krippenplätze in der Hansestadt Stade! Wir sind gespannt wieviele Krippenplätze bis zum 1. August 2013 geschaffen sein werden. Für alle Eltern, die keinen Platz für ihr Kind bekommen haben, hilft möglichweise ein Eilverfahren.....


Bedarfsabfrage zu Krippenplätzen

"Ende April erhalten 1.183 Eltern von der Bürgermeisterin Silvia Nieber Post mit Befragungsunterlagen. Abgefragt werden unter anderem die aktuelle Betreuungssituation sowie die Wünsche der Eltern hinsichtlich der Betreuungszeiten und -orte..... Die Auswertung der Daten übernimmt ein Forschungsverbund zwischen dem Deutschen Jugendinstitut und der Technischen Universität Dortmund. Mit den Ergebnissen wird Ende Juni gerechnet.... „Das Forschungsprojekt U 3 wird uns eine gute Datengrundlage geben, ein familienfreundliches Lebensumfeld zu schaffen und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu verbessern“, so Bürgermeisterin Silvia Nieber in einer Pressemitteilung. Quelle: Stader Tageblatt 26. April 2013